Pferdemedizin

Notversorgung

Wer kennt das nicht, wenn nach dem Koppelgang plötzlich ein Huf nicht mehr belastet wird, oder sich nach einem Wetterumschwung starke Bauchkrämpfe bei unseren sensiblen 4-Beinigen Freunden ankündigen?

Für Notfälle beim Pferd sind wir rund um die Uhr erreichbar und einsatzbereit – sei es eine Kolik, eine dringende Wundversorgung oder eine akute Lahmheit.

 

Internistik und Diagnostik

Nicht jede Erkrankung lässt sich so schnell behandeln wie eine frische Schnittwunde. 

Für internistische Fragestellungen bedarf es oft einer sehr genauen klinischen Untersuchung sowie spezifischer Diagnostik, z.B durch ein Blutbild, Ultraschall oder eine Kotuntersuchung.

Dank unseres neuen Blutlabors können wir sowohl Differentialblutbilder als auch die Blutchemie (Organwerte ect.) zu einem großen Teil in der Praxis analysieren, was dem Patient und uns am Weg zur Diagnosefindung und Behandlung viel Zeit spart.  

Zur Trächtigkeitsdiagnostik, allerdings auch zur Einschätzung orthopädischer Verletzungen und vielem mehr steht uns ein mobiler Ultraschall zur Verfügung, mit dem wir ihren Liebling bequem im Stall untersuchen können.

Auch routinemäßige parasitologische Kotuntersuchungen gehören zu unserem Praxisalltag. Damit können wir den Verwurmungsgrad unserer Patienten besser einschätzen und dementsprechend gezielt entwurmen.

 

Zahnpflege

Auch wenn die Domestizierung sein Bild bis heute weitgehend verändert hat – 

das Pferd ist und bleibt ein Steppentier. Sein Gebiss und seine Verdauung haben sich über Jahrmillionen an karges und silikatreiches Steppengras angepasst, bis zu 20h pro Tag waren die Zähne des Wildpferdes damit beschäftigt, Nahrung zu zerkleinern. 

Doch die Fütterung und Haltung unserer 4-beinigen Freunde heutzutage hat mit den ursprünglichen Ansprüchen eines gesunden Pferdegebisses nur noch wenig gemeinsam.

Die Zähne werden weniger beansprucht und somit unzureichend und oft falsch abgenutzt, was zu unebenen Mahlflächen, scharfen Zahnkanten und anderen Zahnproblemen führen kann. 

Regelmäßige Gebisskontrollen  und Zahnkorrekturen helfen, Zahnerkrankungen schon frühzeitig zu erkennen und zu behandeln bevor “es weh tut“, sowie Fehlstellungen zu korrigieren und somit unseren Pferden ein problemloses Kauen und Verdauen zu ermöglichen.

Routinemäßige Zahnkorrekturen führen wir mit unserer handlichen elektrischen Zahnschleifmaschine in Sedierung durch, um unseren Patienten Stress und langwierige Behandlungen weitgehend zu ersparen.

 

Impfen

Besonders bei Turnierpferden, aber auch bei jedem Freizeitpferd spielt das Thema Impfen eine wichtige Rolle. Wir helfen ihnen, für ihr Pferd das richtige und notwendige Impfschema zu finden.

 

Pferdepass

Seit Juli 2009 ist das Ausstellen eines Pferdepasses für alle Equiden (Pferde, Maultiere, Esel ect.) in Österreich Pflicht, und das Nichtvorhandensein dieses wichtigen Dokumentes stellt den Besitzer spätestens beim Ableben seines Tieres vor z.T. deftige Geldbußen.

Wir helfen Ihnen mit Rat und Tat durch die Bürokratie der Pass- Ausstellung für ihr Pferd.

 

Alternative Heilmethoden

Jedes Tier ist anders – und wir legen Wert darauf, jeden unserer Patienten möglichst individuell zu behandeln. 

Nicht immer muss die gute alte „Spritzn“ zum Einsatz - Viele Erkrankungen können alternativ (nach Absprache mit einem Tierarzt) sehr erfolgreich behandelt werden. Ob es die speziell zusammengestellte Kräutermischung bei Atemwegserkrankungen, die unterstützende Blutegeltherapie bei der Hufrehe-Behandlung oder die Akupunktur bei Beschwerden des Bewegungsapparates ist- wir sind für viele Behandlungsmethoden offen.